WANDERN.CH 3/2022 Juni

Hoch hinaus in Nidwalden

Numéro d'article
W.CH3/2022
Année de parution
2022
Nombre de pages
112
Auteur(s)
Div.
Taille
21 x 28 cm
Maison d'édition
Schweizer Wanderwege
prix
CHF 13.00 (Tarif normal)

SEILBAHNEN, SO WEIT DAS AUGE REICHT
In Nidwalden gibt es über 20 Kleinseilbahnen. Auf der Wanderung rund um den Brisen fährt man gleich mit deren fünf, zwischen Grafenort und Wirzweli mit dreien. Je zwei Bahnfahrten gibt es zwischen Niederbauen und Rinderbüel sowie auf der Tour aufs Buochserhorn.

ZU DEN GEISSEN IM ERSTFELDERTAL
Auf der Alp Chüeplangg im Erstfeldertal UR verbringt Felix den Sommer – zusammen mit seinen 300 Geissen. Ein Besuch.

DER WANDERVERWEIGERER
«Chum mer nähmed s Gondeli, mir laufed nöd», singt Musiker Tacchi in seinem Sommerhit «Gondeli». Mit WANDERN.CH stieg er aber trotzdem auf den Gipfel des Chaiserstuels NW.

AB IN DEN EISIGEN BERGSEE!
WANDERN.CH-Autorin Patricia Michaud badet in fast jedem Bergsee – egal, bei welcher Temperatur. Wie Sie ihr das nachtun können, verrät sie hier exklusiv.

SPIKES HELFEN AUCH IM SOMMER
Auch der Sommer fordert die Wandernden heraus. In den Bergen können Spikes helfen. In welchen Situationen, sagt unser Experte.